Vorteile eines Trainingsplans 

Gut geplant ist halb gewonnen. Ein strukturierter Trainingsplan motiviert und hilft dir deine Ziele langfristig zu verfolgen und zu erreichen.
 
Wenn du regelmäßigen Sport betreiben willst, solltest du nicht planlos darauf lostrainieren, sondern dir zuerst Gedanken um einen individuell auf dich zugeschnittenen Trainingsplan machen. Diesen kannst du dir entweder von einem Trainer erstellen lassen oder die Planung selbst in die Hand nehmen. Infos zur Erstellung eines Trainingplans findest du hier.

Vorteile eines Trainingsplans: 

 Motivation 
Ein gut durchdachter Trainingsplan motiviert dich und sorgt für ein System in deinem Training. 
 
Trainingsfortschritt 
Dein Trainingsplan soll für Fortschritt und Dynamik sorgen und dich dadurch natürlich wieder motivieren. 
 
Zielerreichung 
Wenn du deinen professionell gestalteten Trainingsplan befolgst, kommst sicher an dein Ziel. Der Plan nimmt Rücksicht auf deine aktuelle Situation und holt das bestmögliche aus dir heraus ohne die Gesundheit zu vernachlässigen. 
 
Schutz vor Verletzung 
Ein guter Trainingsplan ist auf deine individuellen Voraussetzungen angepasst und schützt dich vor Fehl-/ Überbelastungen und Überforderung. Somit schützt er dich vor Verletzungen. 
 
Individuell 
Der Trainingsplan ist individuell an dich und dein aktuelles Leistungsniveau angepasst. Er nimmt Rücksicht auf deine aktuellen Rahmenbedingungen und führt dich sicher an dein Ziel. 
 

 

Stay Pushed Tipp

Wir notieren uns unsere Trainingseinheiten in unseren Kalender, nicht den am Handy, sondern in unseren „Ein guter Plan“ Kalender. Vielleicht sind wir in dieser Hinsicht ein wenig old school, doch wir notieren uns unsere Workouts lieber per Hand als sie formlos ins Handy zu tippen. Das hilft uns eine Übersicht zu bewahren und unsere Erfolge wirklich „sehen“ zu können.

Dazu benutzen wir schon längere Zeit unseren Kalender von „Ein guter Plan“. Er ist robust, handlich, übersichtlich und bietet Platz für eigene Gedanken.

     

Das Beste daran? Er besteht aus 5 Teilen und beinhaltet einen Lebensplaner, einen Terminkalender, eine Monatsreflexion, ein Sachbuch und den letzten Teil „Verschiedenes“ wo sich diverse Listen befinden um Dinge zu notieren.

Außerdem gibt es immer einen Fokus der Woche mit einem Thema auf das du dich diese Woche konzentrieren sollst. Wir finden: ein toller Kalender, zu einem Top Preis der uns hilft auch im Sport den Kopf frei zu behalten, Übersicht zu bewahren und Achtsamkeit zu schaffen. Zu den Produkten geht’s hier.

Comments: 3

  1. dahi tamara says:

    das sind zwar sehr gute tipps, aber die wären mir persönlich zu viel aufwand. ich schreibe mir in meinem terminkalender auf meinem iphone einfach rein, dass ich jeden tag eine stunde sport machen will, dazu noch meine extraübungen und das wars. mehr brauche ich persönlich nicht.

    liebe grüße
    dahi von strangeness-and-charms.com

  2. Anna says:

    Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen, ob ich mir auch mal einen Trainingsplan erstellen sollte, aber eigentlich trainiere ich immer viel lieber das worauf ich Lust habe 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

  3. Lea says:

    Ich muss sagen, einen direkten Trainingsplan habe ich mir nicht gemacht, allerdings schreibe ich immer in meinen Kalender was ich wann gemacht habe um den Überblick zu behalten, da meine Tage und Wochen sehr unterschiedlich getaktet sind!
    Aber an sich eine gute Idee, denn sobald man Routine drin hat, fällt es einem besonders als Anfänger leichter am Ball zu bleiben

    Liebe Grüße,
    Lea (und Gerrit)
    https://wirgehenwandern.wordpress.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *