Tipps für deine Lauftechnik

Auch wenn Laufen eine der natürlichsten Bewegungsarten ist, haben sie viele von uns verlernt. Hier findest du  Basic-Tipps um deine Lauftechnik zu verbessern.

    1. Oberkörper gerade halten

      Eine verkrampfte, unnatürliche Haltung des Oberkörper führt zu Verspannungen der Rückenmuskulatur bis hin zu Schmerzen. Daher: Kopf gerade halten beim Joggen und nicht Richtung Brust richten.

    2. Die richtige Schrittlänge

      Ergibt sich ganz von selbst wenn man locker läuft. Die Schrittlänge die am wenigsten anstrengend ist, führt auf Dauer zum besten Ergebnis.

    3. Achte auf deinen Armschwung

      Viele Läufer legen keinen Wert auf ihre Armhaltung und halten diese während dem Laufen total verkrampft, andere schwingen die Arme zwar mit, aber in die entgegengesetzte Richtung. Arme nicht zu stark abwinkeln und Hände weder zur Faust ballen noch offen lassen. Deine Fingerstellung ergibt sich ganz natürlich von selbst. Arme locker neben dem Körper schwingen lassen. Deine konsequente Armbewegung beeinflusst den Rhythmus deiner Beine, deine Balance und spart Kraft.

    4. Korrekte Atmung

      Achte auf eine richtige, lockere Atmung die nicht zu Seitenstechen führt. Speziell die Ausatmung ist wichtig: Atmest du zu wenig aus, atmest du automatisch schneller und ermüdest schneller. Bewusst kräftig ausatmen schafft Abhilfe.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *