Santorin: Things to do

Santorin – Die weiße Stadt Griechenlands hat einiges zu bieten: Die besten Locations, Tipps und Must-Sees verraten wir euch hier.

So viel sei gesagt: Die wichtigsten Städte auf der Insel Santorin sind Oia und Fira
.

Erkunde die Dächer Santorins

Lass dich durch die Stadt treiben

Zu Fuß! Versteht sich von selbst in Santorin.

 

Den Sonnenuntergang ansehen

Dabei bist du definitiv nicht alleine, sondern siehst ihn die mit der halben Insel an. Das macht den magischen Moment des Sonnenuntergangs aber nur noch spektakulärer.

 

 

Auf das Dach der Kirche in Oia klettern

Macht dort jeder, also keine Sorge. Die Kirche befindet sich mitten in einem kleinen öffentlichen Park ziemlich im Zentrum von Oia.

 

 

In einem Restaurant mit Meerblick essen

So viel sei gesagt: Essen in Santorin muss nicht teuer sein. Geh‘  vorbei an den großen touristischen Restaurants die mit WLAN locken. Such dir lieber ein einheimisches, traditionelles Plätzchen zum Essen in den zahlreichen Gassen. Die Suche lohnt sich definitiv! In unserem Fall waren wir in Oia um knappe 4€ das leckerste Tzaziki und Pita Brot essen. Meerblick inklusive.

 

Verlier dich in den unzähligen Seitengassen

… und entdecke so die besten Plätze.

 

Iss griechisches Jogurt und Pita

Das beste Essen dort (neben Tzaziki).

 

Esel streicheln und anschauen

…aber bitte nicht darauf reiten. Die Tiere sind sowieso schon wegen der Hitze gestresst. Ein süßer Anblick sind sie trotzdem.

 

Die Fähre von Athen nach Santorin nehmen

… und den romantischen Sonnenuntergang betrachten.

 

 Kamari Strand besuchen

Ein Tipp für all jene die keinen Pool in ihrer Unterkunft haben. Dieser befindet sich in der Nähe von Fira. Es fahren mehrmals täglich Busse von Fira zum Strand. Nicht der schönste Strand, aber für eine Abkühlung einen Besuch Wert. Es befinden sich auch zahlreiche Restaurants in unmittelbarer Nähe. Nicht wundern: Direkt über den Strand fliegen Flugzeuge.

 

Erkunde die unzähligen Terrassen von Restaurants und Hotels

Gegen „schauen“ hat kaum jemand etwas einzuwenden – wenn du freundlich fragst.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.