Liegestütz: Der Alleskönner

Die Liegestütz ist der Inbegriff für Hassliebe, der Trainingsklassiker schlechthin und eine optimale Ganzkörperübung.

 

Rücken, Bauch, Brust, Schultern Bizeps, Tripez und Po: Die vielgeliebte Liegestütz stärkt mehrere Muskeln gleichzeitig und ist an und für sich leicht zu verstehen. Aufgrund von Kraftmangel aber oft schwierig auszuführen. Neben dem Muskelzuwachs profitieren wir durch diese Übung auch noch in weiteren Bereichen: Der Gleichgewichtssinn, die Koordinationsfähigkeit und auch die Beweglichkeit werden geshcult. Doch auch bei der Liegestütz gilt: Auf die korrekte Ausführung achten!

Die Ausführung:

Auf den Bauch legen, Beine strecken, Blick nach vorne und Hände parallel unter die Schultern. Hochdrücken bis die Arme gestreckt sind und mit dem Körper eine gerade Linie bilden. Absenken bis die Brust beinahe den Boden berührt und wieder hoch drücken. Einfacher geht’s nicht oder? Zumindest in der Theorie.

Fehler vermeiden:

Stabilität spielt eine wichtige Rolle: Die Körpermitte muss stabil und angespannt sein für die korrekte Ausführung. Oft hängen die Hüfte oder der Rücken durch, der Po wird zu hoch in die Luft gedrückt der Kops nickt mit oder die Armen knicken ein. Auch hier gilt, ähnlich wie bei der Plank (verlinken): Der Körper soll eine gerade, angespannte Linie bilden.

Wer nicht gleich mit der normalen Liegestütze beginnen will oder kann, soll mit Variationen anfangen: z.B. Knie ablegen oder Liegestütz gegen die Wand. Wem die klassische Übung zu einfach ist, der kann diese durch klatschen in der Luft oder eine einarmige Ausführung erschweren. Alle Variationen findest du hier.

Unser Tipp: Lieber mit Anfänger-Liegestütz beginnen, diese dafür aber korrekt ausführen. Oder falls du schon geübter bist,z.B. 3 klassische Liegestütz und 7 mit den Knien, davon 3 Sätze. Nimm dir einen Trainingspartner mit der auf deine korrekter Ausführung achtet und vergiss nicht: Anspannen, Anspannen, Anspannen!

In diesem Sinne: Stay Pushed!

Wie viele Liegestütz schafft ihr und welche Variation ist euer Favorit?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *